Herzlich Willkommen
Herzlich Willkommen

Rezepte vom Zwerg Zebu

Gespickter Lungenbraten

in Rahmsauce

 

  • Zutaten

  • 750 g Rindslungenbraten
  • 150 g Spickspeck (im Ganzen, ungeräucherter Speck)
  • 1 Bund Wurzelwerk (Karotte, gelbe Rübe etc.)
  • 1 Stück Zwiebel (klein)
  • 1 EL Mehl (glatt)
  • 1 Stück Lorbeerblatt
  • 150 ml Sauerrahm (oder Crême fraîche)
  • Pfefferkörner (nach Belieben)
  • Wacholderbeeren (nach Belieben)
  • Thymian (nach Belieben)
  • Ingwer (gerieben, nach Belieben)
  • Salz (nach Belieben)
  • Pfeffer (nach Belieben)
  • Zitronensaft (nach Belieben)
  • Öl (zum Anbraten)
  • Rindsuppe (zum Aufgießen)

 

  • Zubereitung

Für den gespickten Lungenbraten den Speck zunächst kurz tiefkühlen, damit er sich leichter schneiden lässt. Dann zuerst in regelmäßige Scheiben schneiden und diese wiederum in gleich große, etwa 3 mm starke Streifen schneiden. Den Rindslungenbraten längs der Faser mit Hilfe einer Spicknadel spicken (oder mit einem langen, spitzen Messer Löcher stechen und die Speckstreifen in die Löcher stecken). Fleisch rundum gut mit Salz und Pfeffer einreiben.

Wurzelwerk und Zwiebel grob schneiden und in einer (feuerfesten) Bratenpfanne in Öl kurz anbraten. Rindslungenbraten zugeben und bei kräftiger Hitze kurz rundum anbraten. Lorbeerblatt, Pfefferkörner sowie restliche Gewürze in die Bratenpfanne geben, ins gut vorgeheizte Backrohr schieben und bei 180–200°C je nach gewünschter Garungsstufe ca. 30 Minuten braten. Währenddessen etwas Rindsuppe zugießen und das Fleisch wiederholt mit Bratensaft übergießen. Fleisch herausheben, in Alufolie hüllen und warm noch mindestens 15 Minuten rasten lassen.

Inzwischen nach Geschmack Fett aus der Pfanne abgießen (oder in der Pfanne lassen), den Bratenrückstand mit Mehl bestreuen und kräftig durchrösten. Mit etwas Suppe aufgießen und alles gut durchkochen. Sauce passieren, Rahm oder Crème fraîche einrühren und nochmals aufkochen lassen. Mit Zitronensaft abschmecken. Rindslungenbraten tranchieren und mit der Sauce auftragen.

Zum Gespickter Lungenbraten in Rahmsauce passen Semmelknödel, Schupfnudeln oder Teigwaren sowie gekochtes feines Gemüse (Erbsen, Erbsenschoten, Karotten etc.) dazu.

Tipp

Der gespickte Rindslungenbraten kann auch bei kleiner Hitze zugedeckt in der Pfanne gegart werden.

 

Gemüse-Rindfleisch-Eintopf (Pichelsteiner)

 

 

Zutaten

für 4 Portionen 
 

Zubereitung

Das Fleisch waschen, trocken tupfen, von überschüssigen Sehnen befreien und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Karotten und Kartoffeln schälen, waschen, die Karotten in Scheiben und die Kartoffeln ebenfalls in mundgerechte Stücke teilen. Den Lauch der Länge nach einschneiden, unter fließendem Wasser abbrausen, putzen und in schmale Ringe schneiden. Die Schalotte abziehen und fein hacken. In einem Topf das Butterschmalz erhitzen und das Fleisch portionsweise darin anbraten. Das Gemüse und die die Schalotte zugeben, kurz mitschwitzen und mit der Brühe auffüllen. Salzen, pfeffern und bei mittlerer Hitze und mit geschlossenem Deckel ca. 1 Stunde schmoren lassen.

 

Da es auch Zwerg-Zebu Fleischkäse gibt, können wir dieses Rezept nur empfehlen:

 

Biergarten - Salat mit Fleischkäse

lauwarm serviert im Sommer eine Hauptmahlzeit

 

Zutaten für 4 Portionen:

1 kg Kartoffel(n), feskt kochend
1 Stange/n Porree
1 Bund Radieschen
3 Gewürzgurke(n)
½ Bund Schnittlauch
½ TL Gemüsebrühe
4 EL Essig, (z.B. Weißweinessig)
4 EL Gurkenflüssigkeit
etwas Salz und Pfeffer
2 EL Senf, (mittelscharf)
etwas Zucker
3 m.-große Zwiebel(n)
2 EL Mehl
400 g Fleischkäse
1 EL Öl, zum Braten

 

Kartoffeln waschen und ca. 20 Minuten kochen. Abschrecken, pellen und abkühlen lassen. Dann in Scheiben (ca. 1/2 cm Dicke) schneiden.

Porree putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Radieschen putzen, waschen und in Viertel oder Achtel schneiden. Gurken in Scheiben schneiden, dabei Gurkensud aufheben. Schnittlauch waschen, in Röllchen schneiden.

1/8 Liter Wasser mit der Brühe aufkochen. Porree darin ca. 1 Minute garen. Vom Herd ziehen, Essig und Gurkensud unterrühren. Mit Salz, Pfeffer, Senf und Zucker abschmecken. Über die Kartoffeln gießen und mind. 30 Minten ziehen lassen.

Radieschen, Gurken und Schnittlauch unter die Kartoffeln heben, nochmals abschmecken.

Zwiebeln schälen, in feine Ringe schneiden. Im Mehl wenden, abklopfen. Fleischkäse in Streifen schneiden. Im heißen Öl in einer beschichteten Pfanne rundherum anbraten, herausnehmen. Zwiebelringe im heißen Öl goldbraun braten. Mit Fleischkäse über dem Salat verteilen.


Immer lecker zu Laugengebäck und kühlen Bier!

 

 

Ausser Rindfleisch vom Zwerg Zebu lassen wir von einem Fleischhacker auch Würste (Knacker, Knabbanossi, Käsewurst, eine Art Salami etc.) nach eigenem Rezept REIN ZEBU OHNE ZUGABE VON SCHWEINEFLEISCH herstellen. Ferner wird auch Leberkäse angeboten wo jedoch Schweinefett enthalten ist (die Herstellung ist leider nicht anders möglich).

 

Ansonsten sind ALLE Produkte REIN RIND (bei der Käsewurst wird Emmentaler zugefügt) da das Zwerg Zebu Fett ALS EINZIGSTES FETT GEEIGNET IST UM WÜRSTE HERZUSTELLEN! DIES GARANTIEREN WIR!

 

Ab und an selchen und räuchern wir Zwerg Zebu Schinken auch selbst!

 

Bei Interesse an Fleisch und Fleischprodukten rufen Sie uns einfach an:

 

 

06641054343 oder schreiben uns

Gertraude.Fichtner@gmail.com